S'mores

Zutaten:

- Marshmallows

- 3 Tafeln Schokolade

- Leibnitz Butterkekse

Zubereitung:

Das wohl leckerste Dessert, dass ich jemals gemacht und gegessen habe. Und wohl auf das einfachste.

Witzigerweise dauert es länger, diesen Post zu schreiben, als das Gericht an sich zuzubereiten ;-)

 

Ihr braucht einen Backofengeeigneten Topf oder eine Pfanne. Das heißt kein Plastikgriff, wie ich lernen musste...

Dann brecht ihr die Schokolade (ja, alle 3 Tafeln) in Stücke und legt sie unten in den Topf. Das Schokoladenmassaker bedeckt ihr dann mit den Marshmallows. Stellt sie einfach nebeneinander in den Topf über die Schokolade. Tja, und das war es dann auch schon.

 

Das Ganze kommt dann für knappe 10 Minuten bei 180-200 Grad Celcius in den Backofen. So lange bis die Marshmallows karamellisiert sind.

 

Und dann könnt ihr euch mit den Leibnitzkeksen ans Verzehren machen. Gute Hunger ;-)


Avocado-Salat mit Apfel

Zutaten:

- Gemischter Salat - Feldsalat, Eisberg, nach Belieben

- 1 Apfel

- Ziegenkäse

- 1 Avocado

- Balsamico Sirup

- Sylter Dressing

- Pinienkerne

Zubereitung:

Ich liebe Avocado, in jeder Form, in jeder Variation. Und wozu eignet sie sich besser, als einen langweiligen Salat aufzupeppen?!

Zunächst den Blattsalat waschen und in mundgerechte Stücke reißen oder zupfen. Apfel, Ziegenkäse und Avocado kleinschneiden und auf den Salat verteilen. Die Pinienkerne kurz in einer pfanne mit etwas Öl anbraten und ebenfalls über den Salat geben. Das Ganze dann nach Belieben mit Sylter Dressing abschmecken und etwas Balsamico Sirup dazu geben.

 

Guten Appetit!

 

xo

Madi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Magerquark mit Pfirsich und Vanille

Zutaten:

- Magerquark (250 gr.)

- Mineralwasser

- Pfirsich (gerne auch anderes Obst)

- Flavour Drops (10-12 Tropfen)

Zubereitung:

Besonders für die heißen Tage finde ich leichte Snacks mit Joghurt oder Magerquark und ganz viel Obst perfekt. Es ist leicht und man fühlt sich danach nicht müde und möchte am liebsten auf sein Sofa ;-) Den Magerquark mit Mineralwasser nach belieben verrühren. Der Quark wird somit lockerer und die Konsistenz ist nicht mehr ganz so fest. Dann 10-12 Flavour Drops hinzufügen.  Je nach dem wie süß man es haben möchte. Ich benutze die von myproetin.de. Es gibt sie in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Ich verlinke sie für euch. Ich habe hierfür Vanille benutzt, 12 Tropfen auf einen Becher Magerquark. Dann Obst nach Belieben hineinschneiden und fertig.

 

Lasst es euch schmecken!

 

xo

 

Madi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Joghurt und gefrorene Früchte

Zutaten:

- diverse gefrorene Früchte (TK)

- Naturjoghurt (250 gr. ca.)

- Zimt

- Vanille (bei Bedarf)

- Leibnitzkekse (3-6 Stück)

- Stevia oder andere Süßungsmittel

- Honig oder Agavendicksaft

Zubereitung:

Zerbröselt die Leibnitzkekse auf dem Boden der Schale, darüber gebt ihr eine Prise Zimt. In einer separaten Schale mischt ihr den Joghurt mit Honig und Stevia und schichtet diesen anschließend über die zerbröselten Kekse.

Dann kommt obendrauf nochmals eine Prise Zimt oder auch Vanille und anschließend die gefrorenen Beeren. Und schon habt ihr einen leckeren und vor allem Kalorienarmen Snack oder Nachtisch.

 

Guten Hunger ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0